Stu­di­en-/ Ab­schluss­ar­beitMo­dell­ba­sier­te Sys­tem­ent­wick­lung eines in­ter­mo­da­len Lo­gis­tik-Ter­mi­nalsIn­sti­tut für Sys­tem­dy­na­mik und Re­ge­lungs­tech­nik, Ober­pfaf­fen­ho­fen at German Aerospace Center (DLR)


Im Rahmen des DLR-Projekts TRANSITION werden Gestaltungsmöglichkeiten und Verkehrsmanagementlösungen für Verkehrsknoten erforscht. Dabei soll unter anderem ein Güterumschlags-Terminal konzipiert werden, das als wesentlicher Knotenpunkt der intermodalen Transportkette (Next Generation Güterzug, E-Truck/LKW, Drohne, Lastenrad, Seilbahn…) dient. Ziel des zugehörigen Logistik-Konzepts ist die Verlagerung des Hauptlaufes von der Straße auf die Schiene beim Transport zeitrelevanter Güter. Dies stellt eine spannende Aufgabe dar, in welchem die Bedürfnisse von Stakeholdern aus Logistik, Verkehrsunternehmen und Infrastruktur berücksichtigt werden müssen.
Neben den inhaltlichen Arbeiten stellt sich die Frage, ob der Ansatz der Modellbasierten Systementwicklung (MBSE) grundsätzlich geeignet wäre, die Systemanalyse und die darauf aufbauende Konzeptionierung eines intermodalen Verkehrsknoten zu unterstützen. Diese Frage soll in Rahmen der Abschlussarbeit untersucht werden. In vorangegangen Arbeiten wurde das Terminal im Rahmen von Stakeholder-, Anforderungs- und Funktionsanalysen spezifiziert. Im nächsten Schritt soll eine Systemstruktur für das Terminal abgleitet werden, die den identifizierten Anforderungen und Funktionen gerecht wird. Dieser kreative Entwicklungsprozess wird durch den Austausch mit Experten aus verschiedenen Fachbereichen des DLR im Rahmen des Projektes unterstützt und soll mittels der Modellierungssprache SysML dokumentiert werden.
Ihre Aufgaben:
  • Einarbeitung
    • Methode und Tools: MBSE, SysML
    • Kontext: Betriebskonzept NGT Cargo und Umschlags-Terminals
    • bisherige Ergebnisse: Stakeholder, Anforderungs- und Funktionsanalyse des Terminals
  • System-Design des Terminals
    • exemplarische Entwicklung und Abbildung der funktionalen Architektur des Terminals
    • Ableiten einer physikalischen Architektur (z.B. Umschlagbereiche Straße/Schiene, Lagersysteme, interne Transportsysteme, interne Infrastruktur Straße/Schiene, interne Tracking-Systeme, zentrale Steuerung…)
    • Betrachtung und Gegenüberstellung verschiedener Lösungsvarianten
    • Verknüpfen der Funktionen, Subsysteme bzw. Bausteine und Anforderungen
  • Entwicklung eines Systemmodells zur Abbildung der Ergebnisse mit SysML

  • abgeschlossenes Bachelorstudium im Ingenieurswesen oder Wirtschaftsingenieurwesen
  • Kenntnisse im Bereich Systems-Engineering
  • gute Deutschkenntnisse
  • Interesse an kreativen Lösungs- und Entwicklungsmethoden
  • Kenntnisse im Bereich Logistik, Lagersysteme und Umschlagtechnik wünschenswert

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert.Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können.Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik.Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.
Attention: Often you need a pre-approval from your university or study counsellor, to be sure that projects or thesis found on MyCareer can be accepted as part of your education. Please contact the right entity in due time to ensure that you're picking the right project.

Remember to mention that you found this position on MyCareer